Frauengesundheit

Vereinbaren Sie online einen Arzttermin oder besuchen Sie eine Videosprechstunde

Unter dem Punkt Frauengesundheit fassen wir v.a. den Scheidenpilz sowie das Thema Verhütung zusammen.

Ein Scheidenpilz (auch als vaginale Mykose, Vaginalsoor oder Vulvovaginalmykose bezeichnet) gehört in frauenärztlichen Praxen zu den häufigsten Diagnosen. Viele bemerken einen Pilz erst, wenn er sich stark vermehrt hat und es zu starkem Juckreiz kommt, dem Hauptsymptom dieses Krankheitsbildes. Auch ein weißlich-krümeliger geruchsneutraler Ausfluss, ein geröteter oder von weißen Belägen betroffener Intimbereich sowie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Wasserlassen gehören zu den Beschwerden.

Verschiedene Verhütungsmethoden dienen dazu, einer Schwangerschaft vorzubeugen. Besonders weit verbreitet ist die Antibabypille, außerdem gibt es u.a. verschiedene Pflaster, Verhütungsringe, Die „Spirale“ und Kondome. Für die Pille sind unzählige Präparate erhältlich, welche sich in der Zusammensetzung und den Wirkstoffen unterscheiden.

Wie ein Online-Arzt bzw. eine Online-Ärztin helfen kann

Unsere Ärztinnen und Ärzte können Ihnen diskret via Videosprechstunde sowohl mit Medikamenten als auch durch eine ausführliche Anamnese und Aufklärung helfen. Sollte eine Überweisung nötig sein, bekommen Sie diese unkompliziert ausgestellt. Auch eine Beratung, welche Verhütungsmethode bzw. welches Antibabypillenpräparat für Sie am besten geeignet ist, sowie ein Aufklärung über mögliche Risiken der Präparate ist unkompliziert telemedizinisch möglich. Wie die Online-Terminvergabe bzw. die Buchung einer Videosprechstunde funktioniert, erfahren Sie hier.
Empfohlene Fachrichtung: Gynäkologie